Aktuelles

Pizzabäckerei

Pizzabäckerei

Hallo ihr lieben Landolfinger Kinder,

wir hätten die Pizzabäckerei in diesem Jahr sehr gerne wieder gemacht.
Da diese Werkstatt bei euch ja sehr beliebt und immer gut besetzt war möchten wir euch zumindest unser Pizzarezept geben, damit ihr eine Pizza daheim machen könnt.

Unser Pizzarezept:

500 g Mehl ( Weizen 405 oder wer´s gesünder mag, gerne auch Dinkelmehl )
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Päckchen frische Hefe
1 Esslöffel Zucker
1-2 Teelöffel Salz
3 Esslöffel Öl
ca. 300 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag brauchst du

1. Passierte Tomaten - oder Pizzatomaten in der Dose
2. Pizzagewürz oder Oregano
3. Käse - Mozzarella oder Pizzakäse gerieben
4. und was du halt noch so drauf magst: Schinken - Salami - Ananas - Mais – Oliven - Zwiebel ...

Zubereitung des Teiges:

  • Mehl in die Rührschüssel geben
  • Hefe und Zucker dazu mischen
  • Salz und das Öl auch dazugeben und
  • anschließend das lauwarme Wasser, erst ca. 250 ml Wasser, dazu geben.
  • Das Ganze mit dem Rührgerät - mit den Knethaken - verrühren
  • Falls der Teig noch zu fest ist noch n bissl Wasser dazu geben. Der Teig sollte anschließend gut mit der Hand zu kneten sein - nicht kleben oder zu fest sein.
  • Du darfst den Teig noch 15 min zugedeckt ruhen ("gehen") lassen
  • Anschließend den Teig nochmal durch kneten und in Stücke schneiden, je nachdem ob du kleine Pizzen machen willst oder 4 größere Pizzen oder aber ein ganzes Blech
  • Den Hefeteig auf einem bemehlten Backbrett ausrollen, dann auf ein Backblech legen, das du evtl. vorher mit Backpapier ausgelegt hast und schon kannst du mit dem Belegen beginnen:
  • Zuerst mit einer dünnen Schicht Pizzatomaten bestreichen
  • Dann mit deinem Wunschbelag belegen (Salami, Schinken, Schwammerl, Oliven, Ananas oder was auch immer)
  • Zum Schluss mit Käse bestreuen und das Pizzagewürz nicht vergessen, das du ganz fein darüber streust
  • Im Ofen bei ca. 160 Grad -200 Grad backen, bis der Käse eine schöne leicht bräunliche Farbe hat.

Dann darfst du sie dir schmecken lassen.
Wir wünschen dir gutes Gelingen und guten Appetit
Wirsig Evi und Benjamin Bach